i journal-spacer journal-spacer-small icon-account icon-cart check watch ruler chevron-left chevron-right twitter facebook pinterest share-arrow shield play-btn

Das Marschmellow Journal

Dein Herz erleichtern und entfalten

Unser Herz ist der Schlüssel zu unserer Heilung. Hast du schon mal über dein Herz nachgedacht? Vielleicht kennst du das: Für liebe Worte, Anerkennung und Zuneigung tun wir im Alltag so einiges, meist unterbewusst. Ja, wir funktionieren oft ganz gut für andere.

Hier erfährst du, wie du dich unabhängiger machst und deinen Heil-Knotenpunkt zu einem eigenständigen Liebeskraftwerk entwickeln kannst. Warum nur du das tun kannst und wie das funktioniert, kannst du hier nachlesen …


Auf der physischen Ebene betrachtet pumpt das Herz das Blut durch deinen gesamten Organismus. Es versorgt alle deine Körperzellen und hält dich somit von Geburt an am Leben. Du erkennst vielleicht schon hier das fundamentale Podest, auf dem alles, was dich betrifft und geschieht, basiert: es geht durchs Herz. Auf der emotionalen, spirituellen Ebene ist das Herz primär das Zentrum der Liebe – auch deiner Selbstliebe. Entscheidend dafür ist dein Umgang mit dir selbst. Das Herz enthält den Schlüssel zu deinem Heilsein. Ist es nicht wichtig, dem mehr Aufmerksamkeit zu schenken?

Die Entfaltung deiner Selbstliebe bedeutet mehr Freiheit vom Außen, von Abhängigkeiten, denen wir tagtäglich zu unterliegen meinen. Von den Gedanken, Meinungen und Bewertungen anderer Menschen, die über dich getroffen werden. Wäre es nicht toll, dem nicht mehr ausgeliefert zu sein?

Lass dein Herz erblühen! Es steckt voller Möglichkeiten.

Beschenke dich mit deiner Aufmerksamkeit.

Solche Erfahrungen machen wir alle, aber manche Menschen können damit scheinbar besser umgehen als andere: Sie können sich davon frei machen. Du kannst z. B. aufhören für andere zu funktionieren um Aufmerksamkeit oder Liebe zu erhalten. Du kannst dich fragen: Tu ich das für den anderen aus einer unterbewussten Absicht heraus oder bereitet es mir selbst Freude? Wenn wir danach streben nur von anderen Menschen Herzenswärme zu erhalten die uns nährt, dann befinden wir uns sozusagen auf einer Jagd. Das ist anstrengend und es macht uns abhängig. Du bist bei vielem anderen, nur nicht bei dir selbst. Deswegen: Beschenke dich mit deiner Aufmerksamkeit.

Vielleicht passiert es, dass sich bisherige Wegbegleiter zurückziehen, weil du für sie nicht mehr funktionierst. Das darf sein. Sicherlich sind es diejenigen, die von dir profitiert haben und dich deine Energie gekostet haben. Hast du es zugelassen, um Lob und Anerkennung oder sogar Liebe zu erhalten? Deine Priorität bist du! Schau danach, dass es dir gut geht. Das ist deine Aufgabe! Stelle dich in der Reihe wieder ganz vorne an. Ganz vorne.

Auf deinem ganz persönlichen Herzensweg muss nicht jeder dich begleiten. Das ist in Ordnung und du kannst auch unterwegs spannende Menschen treffen.

Dir selbst Liebe zu schenken und dein eigenes Herz zu erwärmen bedeutet nicht, dass du dies nicht teilen darfst. Achte dabei darauf, dass du das Wohlergehen eines anderen nicht über dein Eigenes stellst, das ist keine Liebe. Du bist für den anderen nicht verantwortlich. Du könntest versuchen deinen Blickwinkel darauf zu ändern, um dir und anderen Wachstum zu ermöglichen. Es ist unsere Aufgabe, uns selbst zu lieben. Schön, wenn andere das auch tun, aber wichtiger, dass wir es tun, weil es dich zu einem glücklichen, selbstbestimmten und erfüllenden Leben führt.

"SCHEINBARE RÜCKSCHRITTE OFFENBAREN FÜR DICH NEUE SCHRITTE IN EIN ANDERES VORNE."

Josephine

Ein Baum ist nicht tot, wenn er seine Blätter abgeworfen hat, er sammelt neue Kräfte und konzentriert sich auf sein Inneres, bevor er neue Triebe schlägt.

Wenn dein Herzchen mal drückt oder sich eingeengt anfühlt: es weist dich auf etwas hin. Dies geschieht, damit es dir möglich wird, ein Problem zu erkennen und aktiv zu werden, um deine Situation zu verändern. Du kannst der Ursache auf die Spur kommen, indem du dich beispielsweise fragst: Mache ich mir um andere Menschen mehr Gedanken als um mich selbst? Was tut mir selbst gut und wie bereite ich mir Freude? Ich welchen Bereichen meines Lebens kann ich mehr auf mich achten? Wenn du dir solche Fragen ehrlich beantworten kannst, bist du schon ein gutes Stück weiter. Jetzt können Taten folgen.

Wie klingt diese Vorstellung, nicht mehr vom Wohlwollen anderer abhängig zu sein? Nimm einen tiefen Atemzug und verbinde dich mit deinem Herzen. Entscheide dich dafür, liebevoll mit dir selbst umzugehen. Sprich zu dir selbst, als wärst du deine eigene beste Freundin oder als ob du ein Kind ermutigen wolltest.

Der richtige Platz für dich ist da, wo dir dein Herz den Rücken stärkt.

Magie geschieht in dir.

Dein Herz ist dein Wegweiser – dein Im-puls-geber – auf dem Weg zurück zu dir selbst in ein befreites und emotional unabhängiges Leben. Es ist dein Selbstliebe-Barometer und der Knotenpunkt, von dem aus Heilung geschieht (wir erinnern uns: das Herz versorgt deinen ganzen Organismus und alle deine Organe mit dem Lebenssaft Blut). Ist es nicht eine aufregende Reise dem Herzen näher zu sein?

Was du jetzt für dich und dein Herz tun kannst? Setze Grenzen. Entferne dich von Menschen, die dir nicht gut tun. Umarme dich. Schenke dir ein Lächeln. Vergib dir. Tu Dinge, die dir Freude bereiten. Entwickle die kleine Raupe in deinem Herzen und lass einen wunderschönen Schmetterling daraus entstehen – Magie geschieht in dir. Deine Ur-Essenz ist reine Liebe, es ist der Stoff aus dem du gewebt wurdest. Du bist Liebe. Du bist ganz und vollständig. Du bist wertvoll. Dann geschieht Heilung - und die Wunder in dir können geschehen.

von Marschmellow-Blogerin: Josephine
 
-We love you-