i journal-spacer journal-spacer-small icon-account icon-cart check watch ruler chevron-left chevron-right twitter facebook pinterest share-arrow shield play-btn

Das Marschmellow Journal

Wie entfalte ich mein Potential?

Unser Potenzial ist der Bereich unausgeschöpfter Möglichkeiten. Wir alle verfügen über diese Zone zur Entwicklung, und das in vielfältiger Weise. Nicht immer ist das so offenkundig wie bei einer Raupe, die das Potenzial zum Schmetterling hat. Deshalb fragst du dich vielleicht: Welchen Weg muss ich einschlagen, was muss ich unternehmen, um mein Potential zu entfalten? Gibt es da einen Trick? Was muss ich tun, um den Schatz in mir zum Strahlen zu bringen, wie strecke ich meine Flüge aus?

Diese Fragen – „Wie entfalte ich mein Potenzial?“ – tragen Klienten oft an mich heran. Hast du sie dir nicht auch schon gestellt? Sie hing auch über viele Jahre wie eine Karotte vor meiner Nase. Hat mich angetrieben auf meinem Weg. Dieser Weg ist gepflastert mit unzähligen Büchern, Ratgebern, Ausbildungen und Workshops, Lehrern, Meistern. Sie versprechen dir allesamt, die ultimative Lösung zu bieten.


Stimmt, in vielen dieser Wegbegleiter sind Wahrheiten zu finden, habe ich für mich festgestellt. Es können Werkzeuge, Hilfsmittel sein, um dich mit dir auseinanderzusetzen, dich kennenzulernen, dich zu erfahren. Viel spannender aber finde ich mittlerweile die Frage, was jemand sucht und warum. Glaubst du zum Beispiel, dass du so wie du bist nicht in Ordnung bist? Glaubst du, du müsstest etwas nur richtig(er) machen, dann würde irgendetwas besser werden?

Mein Licht soll hinaus in die Welt! Foto: Gianandrea Villa

Wir haben schlichtweg vergessen, wer wir sind.

Es geht nicht darum, etwas hinzuzufügen. Das was du bist, ist bereits perfekt, ganz und vollkommen. Du musst nichts ergänzen. Vielmehr kann es hilfreich sein, das, was wir darauf gestapelt haben, aufzuräumen. Der Hausputz, den wir im Frühling tätigen, um den ganzen Staub loszuwerden, den kann unser Verstand auch hin und wieder gebrauchen. Damit er nicht mehr an so vielen Dingen festhält, die uns schlichtweg daran hindern können, unser eigenes Leuchten und Funkeln wahrzunehmen.

Der wunderbare Nebeneffekt bei dieser geistigen Entstaubung ist, wir suchen immer weniger im Aussen, da wir uns immer mehr selbst gewahr werden.

Entdecke den unaufhörlich sprudelnden Quell in dir! Foto: Cierra Woodard

So kehrt Leichtigkeit und Freude in dein Leben. Die mühevolle Suche wird zu einem zufriedenen Wahrnehmen und Finden. Ein Anerkennen deiner Selbst.

Bei dieser Erkenntnis-Reise ist es genau so wichtig die Schritte und Stationen dieser Reise liebevoll anzunehmen. Jeder hat seine individuelle Route und es gibt nicht "die eine Reiseanleitung" für alle. Lasse dir daher von niemanden sagen, wie dein nächster Schritt auszusehen hat, was du tun oder lassen sollst oder vielleicht sogar musst. Nur du entscheidest. Und nun kommt eine weitere gute Nachricht: Du entscheidest dich immer richtig. Denn entweder geht es damit einem großen Schritt der Freude entgegen oder der Erkenntnis. Beides ist phänomenal.

Sei dir selbst ein Licht. Foto: Dario Gartmann

Dein Potenzial zu entfalten bedeutet nichts anderes, als dir klar zu machen, dass du bereits in der Fülle bist. Es geht darum, sie wahrzunehmen. Die Raupe ist perfekt als Raupe. Sie wird der Schmetterling, sobald der Zeitpunkt gekommen ist die Flügel auszubreiten und der perfekte Schmetterling zu sein. Die Knospe einer Pflanze ist als Knospe genau so wie sie sein soll und wird die perfekte Blüte sein, wenn es an der Zeit ist zu blühen. Du bist hier und jetzt perfekt, so wie du bist. Und Morgen wirst du so perfekt sein, wie du morgen bist. Du bist dein Potenzial.

von Marschmellow-Blogerin:
BeLove
-Believe in yourself-