i journal-spacer journal-spacer-small icon-account icon-cart check watch ruler chevron-left chevron-right twitter facebook pinterest share-arrow shield play-btn

Räucherstäbchen

Marschmellow bietet dir eine wundervolle Auswahl verschiedenster Räucherstäbchen an, die alle Fair Trade und mit viel Liebe hergestellt werden. Bei uns kannst du japanische, indische oder auch tibetische Räucherstäbchen kaufen.




Du möchtest mehr über Räucherstäbchen erfahren? Kein Problem, wir füttern dich gern mit ein paar nützlichen Infos, die dir die Kaufentscheidung vielleicht erleichtern. Ausführliche Details zu den einzelnen Räucherstäbchen findest du auch immer direkt in den Texten beim jeweiligen Produkt.
Ein Räucherstäbchen – oder auch Duftstab – ist ein Räucherwerk in Stäbchenform. Die Herstellung von Räucherstäbchen und ihre Nutzung hat uralte Tradition. Wusstest du, dass es in China schon seit mehr als 3.000 Jahren Räucherstäbchen gibt und sie in unzähligen Varianten produziert werden? Es ist fast so, als hätte jeder so seine ganz eigene Theorie und Vision in Sachen Räucherwerk. Große Unterschiede gibt es auch in den Einsatzgebieten: Während Räucherstäbchen in China oft im Feng-Shui eingesetzt werden, werden sie in Indien gern zur medizinischen Ayurveda-Behandlung genutzt. Aber natürlich gibt es noch viel mehr Anwendungsbereiche. Denn letzten Endes entscheidest du, wie du dein Räucherstäbchen nutzt: Bei der Meditation, beim Yoga und einfach bei den Momenten, in denen du deine Me-Time zelebrierst und ganz bei dir bist.

So kaufst du deine Räucherstäbchen:

Vor dem Kauf von Räucherstäbchen solltest du überlegen, welche Art von Räucherstäbchen zu dir passt. Bist du schon ein Profi im Umgang mit Räucherstäbchen oder tastet du dich erst einmal behutsam an das Thema heran? Hier noch ein paar Infos zu den unterschiedlichen Räucherstäbchen Arten.

Japanische Räucherstäbchen

Japanische Räucherstäbchen gehören wohl zu den hochwertigsten Räucherstäbchen. Sie werden üblicherweise ohne Trägerhölzchen hergestellt. Deshalb muss das Zutatengemisch eine gewisse Stabilität haben. Diese Räucherstäbchen enthalten oft bis zu 50 verschiedene Zutaten und werden über mehrere Jahre „gereift“. Die Ingredienzien bestehen in der Regel aus Wasser, gemahlenem Holz und Duftstoffen. Das sind aber nur Beispiele. An der Marschmellow Auswahl siehst du, wie viele wunderbare Hersteller, Düfte und Variationen es gibt. Da lohnt es sich, in die Materie “Räucherwerk” einzutauchen oder am besten einfach alle einmal auszuprobieren.

Indische Räucherstäbchen

In Indien werden Räucherstäbchen unter anderem zur medizinischen Behandlung von Kranken eingesetzt – insbesondere in der ayurvedischen Medizin. Hergestellt werden indische Räucherstäbchen üblicherweise aus Baumharzen, Dufthölzern und Kräutern. Indische Räucherstäbchen haben meistens ein Trägerhölzchen. Während bei besonders günstigen Räucherstäbchen synthetische Geruchsstoffe zum Einsatz kommen können, die für Gesundheit und Umwelt bedenklich oder sogar schädlich sein können, bieten wir bei Marschmellow nur Räucherstäbchen mit natürlichen Ingredienzien an. Wir wissen immer genau, was drin steckt.

Tibetische Räucherstäbchen

Und zu guter letzt ein paar Facts zu den tibetischen Räucherstäbchen: Schriftliche Quellen belegen, dass Räucherstäbchen schon im 7. Jahrhundert n. Chr. in Tibet verwendet wurden. Sie werden auch heute noch in der Regel liebevoll von Hand hergestellt. Zunächst wird eine Paste aus verschiedenen Kräutern und Wasser angemischt, bevor die Stäbchen dann gerollt und getrocknet werden. Wie japanische Räucherstäbchen verzichten auch tibetische Räucherstäbchen auf ein hölzernes Trägerstäbchen.